Eiskaltes Umsatzplus Über die Bedeutung der richtigen TK-Präsentation am PoS

Bild: Perfect Store 4.0 – Die speziell für die beauftragenden Markenartikler iglo und Dr. Oetker entwickelten Aufbauten mit Monitoren an den Gondelköpfen schaffen Emotionen am POS und bieten Platz für passende Zusatzartikel. (Bildquelle: PickMeUp)
7. April 2020Autor: Redaktion MarketingScout

PickMeUp schafft mit dem PoS-Konzept 'Perfect Store 4.0' ein Umsatzplus von durchschnittlich über 15 Prozent in der Tiefkühl-Abteilung eines EDEKA-Händlers.

Tiefkühlabteilungen sind wegen ihrer ungemütlichen Atmosphäre ein echtes Sorgenkind im Lebenseinzelmittelhandel (LEH). Inspirationen und Erlebnisse, wie man sie beim Obst und Gemüse oder in der Weinabteilung findet, sind dort Fehlanzeige. Doch das sollte anders werden. Gemeinsam mit den TK-Marktführern iglo und Dr. Oetker haben die Trademarketing Spezialisten von PickMeUp in einem EDEKA-Markt nahe Hamburg das Konzept "Perfect Store 4.0" umgesetzt.

Beim EDEKA-Händler Hayunga wurde das bereits im Obst- und Gemüsebereich etablierte Konzept einer mediterranen Altstadt fortgesetzt: (1) Warmes Licht nimmt der Umgebung die Kälte. (2) Terrakotta-farbene "Dächer" über den Truhen schaffen eine mediterrane Stimmung. (3) Aufbauten mit Monitoren und Motiven wie einem Aquarium mit schwimmenden Fischstäbchen schaffen Emotionen. (4) Kategorieschilder mit "Frische-Appeal" bieten dem Verbraucher bessere Orientierung und Inspiration.

Die Verwandlung der traditionell uncharmanten TK-Zone in einen neuen Einkaufsbereich mit der Atmosphäre eines Wochenmarktes ergab ein monatliches Umsatzplus von durchschnittlich über 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Iglo-Manager Mathias Poller freut sich über das Ergebnis:
"Mit solchen erfolgreichen und innovativen Projekten wollen wir Impulse im Handel setzen und weitere Händler für vergleichbare Veränderungen in der TK-Abteilung gewinnen."

Heinz-Jürgen Pick, Geschäftsführer der PickMeUp Werbeagentur, ergänzt:
"Durch mehr Erlebnis und Wärme die Verweildauer in dieser Abteilung zu verlängern, ist kein Hexenwerk. Mit Projekten wie diesen wollen wir die Kategorien im Handel zum Wachsen bringen und Umsatzpotenziale heben."

Bild: Perfect Sore 4.0 – Die speziell für die beauftragenden Markenartikler iglo und Dr. Oetker entwickelten Aufbauten mit Monitoren an den Gondelköpfen schaffen Emotionen am POS und bieten Platz für passende Zusatzartikel. (Bildquelle: PickMeUp)
Bild: Perfect Store 4.0 – Die speziell für die beauftragenden Markenartikler iglo und Dr. Oetker entwickelten Aufbauten mit Monitoren an den Gondelköpfen schaffen Emotionen am POS und bieten Platz für passende Zusatzartikel. (Bildquelle: PickMeUp)

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Design
  • Handel
  • Handelsmarketing
  • Marketing
  • PoS-Marketing
Anzeige Thalia DE
Anzeige eventim DE
Anzeige rosettastone DE
Anzeige rosettastone DE