Private Marketing Initiative Hamburger Originale setzen die Hansestadt in Szene

Bild: Hamburger Originale – Kampagnenmotiv Matterhorn national (Quelle: Hamburger Originale Initiative)
5. Juli 2021Autor: Redaktion MarketingScout

Dass es in Deutschland viele Destinationen gibt, die mit weltweiten Sehnsuchtsorten vergleichbar sind, kennen wir bereits aus anderen erfolgreichen Kampagnen, u.a. der von Ogilvy kreierten Deutsche Bahn Kampagne 2020. Mit der Kampagne "Hamburger Originale" hat die gleichnamige Initiative Hamburger Künstler, Kreativer und Geschäftsleute diese Idee in wunderschöne Hamburg Motive übersetzt.

Zum Start laden insgesamt fünf verschiedene Motive analog wie digital dazu ein, die Vielfalt der Stadt neu zu entdecken. Im Mittelpunkt steht die Botschaft, dass in Hamburg – gefühlt – die ganze Welt zu Hause ist. Hamburger Originale eben, die auf der gleichlautenden Website, über unterschiedlichste Social-Media-Kanäle, Events und Guerilla-Aktivitäten zeigen, wie bunt und einzigartig Hamburg ist. Zielgruppe der Kampagne sind sowohl Hamburger als auch Hamburg-Reisende.

Die Liste der Gründer:innen und Unterstützer:innen der Initiative "Hamburger Originale" liest sich wie ein Who’s who der Hansestadt: Hotelmanager Marc Ciunis und „Vier Jahreszeiten“-Geschäftsführer Ingo Peters, Barkassenkapitän Hubert Neubacher (Barkassen-Meyer), Alexandra Bagehorn vom Alsterhaus, Peter Öschätzchen, Stephan von Bülow und André Vedovelli von der Block-Gruppe, Tim Mälzer und Cornelia Poletto, Schauspieler Marek Erhardt und Otto-Group-CEO Alexander Birken, Markus van Riesen vom Künstlerhotel St. Annen, Modeschöpferin Sibilla Pavenstedt, Fußballgott Uwe Seeler, Schauspieler und Markenexperte Nils Julius. Sie alle stehen nicht nur für den gemeinsamen Gedanken, Hamburger und Hamburg-Reisende nach der Corona-bedingten Zeit der Einschränkungen von den Angeboten der Hansestadt neu zu begeistern – es geht vor allen Dingen darum, unpolitisch und unabhängig für Zusammenhalt und Zuversicht zu werben sowie die branchenübergreifende Diversität und Gegensätzlichkeit der Elbmetropole zu inszenieren.

Die Kampagne startet als Plakat-, Anzeigen- und Citylight-Kampagne mit vorerst fünf Motiven, darunter ein wunderschönes Motiv der beeindruckenden Elbphilharmonie in Anspielung auf das weltberühmte Matterhorn. Marc Ciunis, Mitinitiator von "Hamburger Originale", über das Konzept: "Wir werden Hamburger Originalität und Individualität auf ganz verschiedenen Ebenen bespielen. In der Kommunikation, aber auch mittel- und langfristig mit einem starken Netzwerk, der Förderung von jungen Unternehmen, Mentoring und Medienarbeit. Unpolitisch. Undogmatisch. Schnell, flexibel und wendig. Wir möchten dabei als Unternehmer etwas zurückgeben und nicht immer nur fordern oder kritisieren."

Zeitgleich mit der Kampagne startet die Website der Hamburger Originale mit einem stetig wachsenden Angebot und zahlreichen Social-Media-Aktivitäten – etwa auf Instagram oder Facebook. Guerilla-Marketing-Stunts und Livekommunikation sollen immer wieder für Überraschungen sorgen. "Es wird spannend sein zu verfolgen, wo und in welcher Form man in Hamburg auf die Hamburger Originale treffen wird", so Hamburger Originale-Mitgründer Marcus van Riesen.

Über die Initiative:
Die "Hamburger Originale" sind eine private Initiative Hamburger Künstler, Medienmacher und Unternehmer. Das gemeinsame Ziel ist es, Hamburgern und Hamburg-Reisenden durch kreative Botschaften sowie Angebote und Anlässe die besondere Vielfalt und Gegensätzlichkeit der Elbmetropole zu vermitteln. Im Juni 2021 präsentiert die Initiative erstmals eine Plakat-, Anzeigen- und Citylightkampagne, die unter dem Motto "Kannst in Hamburg bleiben für" augenzwinkernd zum Perspektivwechsel auffordert. National rufen die Motive unverblümt deutlich zum Besuch Hamburgs auf: "Musst nach Hamburg kommen für". Begleitet werden die Aktivitäten über eine eigene Website sowie Social Media Aktivitäten, Guerilla-Marketing und Livekommunikation. Ein weiterer Fokus der "Hamburger Originale" liegt in der starken Vernetzung unterschiedlicher Branchen, Verbände und Einrichtungen zur Förderung von jungen Unternehmen, sowie Mentoring und Medienarbeit. Die Initiative ist offen für Mitglieder aus Wirtschaft, Handel, Kunst, Kultur und sozialen Bereichen.

Bild: Hamburger Originale – Kampagnenmotiv Matterhorn national (Quelle: Hamburger Originale Initiative)

Bild: Hamburger Originale – Kampagnenmotiv Matterhorn national (Quelle: Hamburger Originale Initiative)
Bild: Hamburger Originale – Kampagnenmotiv Matterhorn national (Quelle: Hamburger Originale Initiative)

Verwandte Themen:
Destinationen Marketing, Stadtmarketing, Regionen Marketing, Kampagne, Kreation, Big Pictures, Tourismus Marketing, Hamburg, Hamburger Originale, OoH, Außenwerbung, Guerilla Marketing, Social Media Kampagne, Restart, Neustart, post Corona

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Digital Marketing
  • Eventmarketing
  • Out of Home
  • Social Media
Anzeige
Anzeige
Anzeige rosettastone DE
Anzeige rosettastone DE