Öko statt Ego Greta-Effekt führt zu Wandel im Verbraucher-Verhalten

Grafik: Naturkostgroßhandel 2019 / Quelle: BNN, Grafik Martina PuchallaZitrusblau / Copyright: Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V
18. Februar 2020Autor: Redaktion MarketingScout

Große Veränderungen brauchen große Leitfiguren – das anhaltende Wachstum der Bio-Branche ist klar auf den "Greta-Effekt" zurückzuführen. Dieser habe maßgeblich dazu geführt, dass der Naturkostgroßhandel seinen Umsatz im Jahr 2019 deutlich steigern konnte, so der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V.

Der deutsche Naturkostgroßhandel steigerte seinen Umsatz von knapp 1,78 Mrd. Euro (2018) auf gut 1,92 Mrd. Euro (2019). Besonders die zweite Hälfte 2019 war von einer besonderen Dynamik geprägt. Hier fiel die Umsatzentwicklung mit 7,92 Prozent deutlich höher aus als nach dem ersten Halbjahr zu erwarten war. Für den Facheinzelhandel lässt sich daraus ein Umsatzplus von 8,67 Prozent und ein Gesamtumsatz von 3,76 Mrd. Euro hochrechnen (2018: 3,46 Mrd. Euro).

Kathrin Jäckel, BNN-Geschäftsführerin Kommunikation und Markt, erläutert die ungewöhnliche starke Entwicklung im 2. Hj.:

"Die Entwicklung der Umsatzzahlen im Verlauf des Jahres spiegelt die wachsende Bedeutung von Klimaschutz und Nachhaltigkeit auf der gesellschaftspolitischen Agenda wieder. Mit 'Fridays for Future', zwei globalen Klimastreiks und viel medialer Aufmerksamkeit ist das Thema nachhaltiger Konsum in der zweiten Jahreshälfte viel stärker bei den Verbraucher*innen angekommen."

Der positiven Entwicklung liegt eine grundlegende Veränderung des Verbraucherbewusstseins zugrunde. Die breit angelegte mediale Präsenz von Greta Thunberg und den verschiedenen Klimaschutz-Initiativen weltweit haben zum Umdenken bei vielen Menschen geführt. Das Agenda Setting hat dem sich abzeichnenden Bio-Trend eine neue Richtung gegeben: Für viele Kunden/innen ist Nachhaltigkeit nicht mehr nur trendiger Lifestyle, sondern Ausdruck einer stabileren persönlichen Haltung und Neuorientierung. Diese wird durch die aktuelle Fachhandels-Kampagne "Öko statt Ego" unterstützt.

Grafik: Naturkostgroßhandel 2019 / Quelle: BNN, Grafik Martina PuchallaZitrusblau / Copyright: Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V
Grafik: Naturkostgroßhandel 2019 / Quelle: BNN, Grafik Martina PuchallaZitrusblau / Copyright: Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Handel
  • Trends
  • Zielgruppen
Anzeige Thalia DE
Anzeige eventim DE
Anzeige rosettastone DE
Anzeige rosettastone DE