Live Marketing Trends Zweigleisige Messe-Strategie von raumplus bewährt sich

Bild: Der virtuelle 360° Messestand von raumplus, wie dieser eigentlich auf der imm cologne 2021 gezeigt werden sollte
8. Januar 2021Autor: Redaktion MarketingScout

Mit der Absage der IMM Cologne 2021 entfällt für raumplus, wie für alle Aussteller der internationalen Möbel- und Einrichtungsmesse (imm), das wichtigste Branchentreff des Jahres. Doch wie aus dem Nichts realisierten die Bremer Gleittür- und Trennwand-Spezialisten in Rekordzeit eine Corona-Pandemie-unabhängige Alternative zum klassischen Messeauftritt.

Eine zweigleisige Strategie machte dies möglich. Während der kompletten Entwicklung der IMM 2021 blieb man in Bremen vorsichtig und entwickelte parallel zum realen Messestand eine virtuelle Version der gesamten Ausstellung. Der Online-Messestand kann ab dem 18. Januar im 360°-Rundgang am Bildschirm unter https://www.raumplus.de/de/ueber-raumplus/360.html erkundet werden.

Carsten Bergmann, raumplus Chef, bezeichnet die virtuelle Version als "Paukenschlag gegen den Messe-Blues". Trotzdem will Bergmann nichts beschönigen. Die virtuelle Messe könne ein reales Treffen nicht ersetzen. "Wir wissen, dass unsere Produkte am überzeugendsten sind, wenn man sie anfassen und ausprobieren kann", so der raumplus Chef.

Dennoch erweist sich die Zweigleisigkeit in der Messe-Vorbereitung als richtig und vorausschauend. Die digitale Umsetzung des Standaufbaus mit sämtlichen Neuheiten für Wohnen und Flur, Schlafen und Küche wurde dem Original-Messestand 1:1 nachstellt – inklusive Abstandsregeln. Aus diesem Grunde wirke das virtuelle Stand-Modell an einigen Stellen "recht weitläufig", so Bergmann. Anderseits bleibe auf diese Weise ausreichend Platz, um die aktuellen Produkte in wohnlicher Atmosphäre zu erleben.

Bei raumplus sein man es gewohnt, schnell und flexibel auf neue Situationen zu reagieren. Man wolle gerade in diesen schwierigen Zeiten die Kunden umfassend unterstützen, so der raumplus Chef weiter. Diese können das digitale Messe-Angebot entweder alleine nutzen oder einen Individualtermin zur virtuellen Führung über den digitalen Messestand vereinbaren.

Bei raumplus ist man davon überzeugt, dass angesichts der IMM Absage die virtuelle raumplus Messe als Inspirations- und Dialog-Plattform funktionieren wird, auch für die interessierten Endverbraucher, die nun nicht auf die Publikumstage der IMM warten müssen. Dennoch hofft man, den direkten Kontakt bald wieder pflegen zu können.

Bild: Der virtuelle 360° Messestand von raumplus, wie dieser eigentlich auf der imm cologne 2021 gezeigt werden sollte
Bild: Der virtuelle 360° Messestand von raumplus, wie dieser eigentlich auf der imm cologne 2021 gezeigt werden sollte

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Digital Marketing
  • Eventmanagement
  • Eventmarketing
  • Messen
  • Trends
Anzeige Thalia DE
Anzeige Kaspersky Lab DE
Anzeige mymuesli DE
Anzeige Yello