Tourismus-Marketing Vilnius verspricht Erstaunliches – auch wenn man warten muss

Screenshot: The Mystery of Vilnius’ Christmas Tree (Quelle / source: https://www.govilnius.lt/) 04.12.2020
7. Dezember 2020Autor: Redaktion MarketingScout

Vilnius, die Hauptstadt Litauens, ist in dieser Weihnachtszeit aufgrund der Corona-Pandemie nicht in der Lage, Touristen zu empfangen – genauso wenig wie die beliebtesten Reiseziele weltweit. Die Stadt sendet jedoch eine weihnachtliche Botschaft an alle Touristen und Geschäftsreisende. Diese verspricht, dass es sich lohnt, Geduld zu haben und sich auf einen Besuch zu freuen – egal, ob es noch ein Jahr, fünf oder zehn Jahre dauert, bis man wieder sicher reisen kann.

Die Weihnachts-Kampagne für Vilnius ist die Fortsetzung einer Destinationen-Kampagne, die erst im November bei den "City, Nation, Place Awards 2020" für die beste Kommunikationsstrategie ausgezeichnet wurde. Die aktuellen Motive reflektieren die veränderte globale Situation, die Reisebeschränkungen und das ungewohnte Weihnachtsfest 2020, an dem die meisten Menschen zu Hause feiern und Reisen vermeiden werden. Die Kampagne ruft gleichsam zur Geduld und Vorfreude auf: Touristen und Business-Reisende werden jederzeit in der Stadt wieder willkommen sein, und die Stadt wird jeden Reisenden mit Erstaunlichem begeistern, wann immer ein Besuch wieder möglich sein wird.

Inga Romanovskienė, Direktorin von Go Vilnius, der offiziellen Agentur für Tourismus und Wirtschaftsförderung von Vilnius: "Während wir uns auf Weihnachten vorbereiten, können wir nicht umhin, an die Touristen zu denken, die in diesem Jahr sehr vermisst werden. Wir senden die Botschaft, dass das weihnachtliche Vilnius auf sie warten wird, wann immer sie wieder kommen können. Wir glauben auch, dass etwas Humor und Fantasie, zusammen mit Geduld und Verantwortung, uns helfen können, diese herausfordernde Zeit zu überwinden."

Die Kampagne zeichnet bewusst eine humorvolle Vision des weihnachtlichen Vilnius in der Zukunft – mit fliegenden Autos, Raumschiffen und einem technischen Weihnachtsbaum. Antonio Bechtle, Creative Director & Partner bei der Werbeagentur Bechtle & Milzarajs, die für die Kampagne verantwortlich ist, erklärt:

"Wir nähern uns der aktuellen Reisesituation auf dieselbe Weise, wie wir in der Anfangsphase der Kampagne mit dem Problem, dass Vilnius keine bekannte Stadt ist, umgegangen sind: mit Humor. Einige Leute glauben, dass die aktuelle (Pandemie) Situation noch lange anhalten wird. Warum also nicht mit einem zwinkernden Auge damit umgehen und sagen, dass Weihnachten in Vilnius immer begeisternd sein wird – egal wann man wieder in die Stadt reisen kann? Dies kann nächstes Jahr sein, in zwei Jahren, in zehn Jahren … oder wenn das Fliegen von Autos und Raumschiffen zum Alltag gehören wird."

Weitere Informationen über die Kampagne gibt es auf der Website Go Vilnius. Hier werden auch die Vilniuser Weihnachts-Highlights des Jahres 2020 beschrieben, die man sich als Reisender jedoch zur Zeit nur aus der Ferne ansehen kann. So z.B. der berühmte Vilniuser Weihnachtsbaum, der immer wieder mit dem Preis für den "schönsten Weihnachtsbaum Europas" ausgezeichnet wird. In diesem Jahr zeigt das Äußere des Baumes eine sehr moderne Lichtinstallation, während im Inneren ein traditioneller Weihnachtsbaum steht. Die aufwändige Installation soll ein Symbol dafür sein, dass die Weihnachtsstimmung trotz der Veränderungen durch die Pandemie immer bestehen bleibt.

Screenshot: The Mystery of Vilnius’ Christmas Tree (Quelle / source: https://www.govilnius.lt/) 04.12.2020
Screenshot: The Mystery of Vilnius’ Christmas Tree (Quelle / source: https://www.govilnius.lt/) 04.12.2020

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Marketing
  • PR
Anzeige Thalia DE
Anzeige eventim DE
Anzeige rosettastone DE
Anzeige Yello