Plakativ Startpage wirbt mit Pixelbildern für die anonyme Internet-Suche

Bild: Plakatives Poster in der Dircksenstraße, Berlin Mitte (Copyrights: Startpage)
26. Mai 2021Autor: Redaktion MarketingScout

Startpage, eine auf den Schutz der Privatsphäre spezialisierte Suchmaschine aus den Niederlanden, gibt den Start ihrer deutschlandweiten Marketingkampagne "Deine Suche. Dein Ding." bekannt. Ziel der Kampagne ist es, die Öffentlichkeit für das Thema Datenschutz bei der Internet-Suche zu sensibilisieren.

Mit dem thematischen Dach der Kampagne "Deine Suche. Dein Ding." (#DeineSucheDeinDing) wird auf spielerische Art und Weise das Kernangebot von Startpage – die anonyme Suche – auf den Punkt gebracht. Was im Internet gesucht wird, geht nur die Suchenden etwas an, sonst niemanden. Bei der datenschutzkonformen Suchmaschine werden persönliche Daten der Nutzer weder getrackt noch gespeichert oder gar an unbekannte Dritte verkauft. Dies unterstreicht auch das visuelle Konzept der Kampagne – verpixelte Gesichter als Symbolik für Anonymität.

Robert E.G. Beens, Mitgründer und CEO von Startpage über die Mission und die Kampagne:
"Die Menschen haben genug von großen Techkonzernen, die ihre Daten speichern und verkaufen und sie suchen nach Alternativen. Genau dies bietet Startpage als anonyme Suchmaschine, die keinerlei Daten speichert. Wir freuen uns, dass unsere Kampagne zum Schutz der Privatsphäre nun in Berlin an den Start geht. Viele unserer treuesten Fans kommen aus Deutschland – nicht zuletzt, weil die Stiftung Warentest uns zum Suchmaschinen-Testsieger gewählt hat. Wenn es um das Thema Überwachung geht, haben die Deutschen bereits viele Herausforderungen gemeistert und wir hoffen, dass wir die Suchmaschine ihrer Wahl werden."

Die 360-Grad-Kampagne umfasst großflächige 18/1- und Mega-Light-Plakate, kombiniert mit Litfaßsäulen, Kulturpostern sowie Digital Out-of-Home Screens. Installiert sind die Flächen an den meist frequentierten Orten Berlins mit Fokus auf die Stadtteile Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Neukölln, Prenzlauer Berg, Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg. Zusätzlich kommen Audio-Promotions zum Einsatz. Diese werden ergänzt durch Beiträge auf Internet-Videoportalen wie YouTube. Begleitet wird die Kampagne von klassischen Online-Formaten wie Banner und Advertorials in Zusammenarbeit mit verschiedenen Medienpartnern.

Bild: Plakatives Poster in der Dircksenstraße, Berlin Mitte (Copyrights: Startpage)
Bild: Plakatives Poster in der Dircksenstraße, Berlin Mitte (Copyrights: Startpage)

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Digital Marketing
  • Kampagne
  • Out of Home
  • Radio
  • Social Media
Anzeige Groupon DE
Anzeige
Anzeige rosettastone DE
Anzeige Thalia DE