Interaktive Werbung SEAT erzielt Erfolg mit sprachgesteuerter Kampagne

Abbildung: Interaktive Voice-Control Video Ad für Seat (Bildquelle: Teads)
21. Juni 2019Autor: Redaktion MarketingScout

Mit einem innovativen, sprachgesteuerten Werbeformat hat der Automobilhersteller SEAT eine Performance-Bestleistung erzielt. Die mobil ausgespielten Video-Ads für den neuen Seat Tarraco interagieren mit dem User – dieser kann per Sprachbefehl bestimmen, welchen vertiefenden Video-Content er zu dem Produkt sehen möchte.

Die guten Performance-Werte schreibt SEAT u.a. dem wachsenden Interesse der Smartphone-User an Voice Technologien zu. Sprachsteuerung werde in absehbarer Zeit zum Standard in der Kommunikation, weil sie diese einfacher, schneller und emotionaler mache, so Marketing Director Giuseppe Fiordispina. Deshalb wolle Seat die Technologie frühzeitig für die eigene Kommunikation mit potenziellen Kunden nutzen.


Details zur Kampagne:

Die innovative digitale Werbeform mit Voice Control hat Seat gemeinsam mit der Mediaplattform Teads und der Agentur PHD Germany umgesetzt. Das Voice-Activated-Format für das mobile Web erlaubt per Sprachbefehl die Interaktion mit Video Ads und Werbemitteln.

Das Werbemittel für die Kampagne wurde von der DDB-Tochter C14 für die mobile Nutzung entwickelt. Erlaubt der potenzielle Kunde über einen kleinen Button innerhalb der Anzeige den Zugriff auf sein Mikrofon, kann er per Spracheingabe weitere Informationen zum neuen SUV Seat Tarraco anfordern. Je nach Auswahl wird ein 6-Sekunden-Spot ausgespielt.

In einer vierwöchigen Kampagne adressierte die Werbung im Umfeld von Automotive- und News-Inhalten Erwachsene im Alter von 30 bis 59 Jahren. Die Verlängerung ins mobile Web ist Teil der crossmedialen Kampagne zur Markteinführung des neuen Seat Tarraco.

Giuseppe Fiordispina, Marketing Director bei Seat Deutschland:
"Voice Technologie wird in absehbarer Zeit eine Selbstverständlichkeit sein, weil es die Kommunikation für die Menschen noch schneller, einfacher und emotionaler macht. Wir wollen für unsere junge Zielgruppe solche Dinge frühzeitig verstehen und besetzen."

Zur wachsenden Akzeptanz von Sprachsteuerungs-Technologien bezieht sich Teads auf eine Analyse von Emarketer, wonach 32 Prozent der Smartphone User in Deutschland Voice Tech mindestens wöchentlich nutzen. Laut dem "Speak Easy Report" von J. Walter Thompson Innovation und Mindshare Futures suchen 50 Prozent der Verbraucher, die täglich Voice-Tech nutzen, damit nach Produktinformationen.

 

Abbildung: Interaktive Voice-Control Video Ad für Seat (Bildquelle: Teads)
Abbildung: Interaktive Voice-Control Video Ad für Seat (Bildquelle: Teads)

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Digital Marketing
  • Kampagne
  • Mobile Marketing
  • Werbung
Anzeige
Anzeige Booking.com
Anzeige Goldcard
Anzeige mysimpleshow