Tourismus-Marketing Rügen startet Social Media Kampagne #virtualruegality

Bild: Rügen Impressionen (Copyrights: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.)
23. März 2020Autor: Redaktion MarketingScout

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise kann Rügen, Deutschlands größte Insel, zur Zeit nicht bereist werden. Trotzdem steckt der Tourismusverband nicht den Kopf in den Sand, sondern möchte allen Gästen und den demnächst wieder Reisenden die Schönheiten der Insel virtuell nach Hause bringen.

Auf Instagram und Facebook sowie auf dem Blog wirsindinsel.de wurde unter dem Hashtag #virtualruegality eine Kampagne gestartet, die anhand von Bildershows und kurzen Videoclips die verschiedenen Facetten des beliebten deutschen Reiseziels zeigt. So können sich die Follower der Social Media Kanäle u.a. per Videos und Bildern von rauschenden Wellen, 360-Grad-Blicken von der Seebrücke Sellin sowie Ausblicken auf die Kreideküste im Nationalpark Jasmund virtuell auf die Reise begeben.

Laut des Tourismusverbands Mecklenburg-Vorpommern haben die Posts und Stories auf Instagram seit dem Aktionsstart am 18. März 2020 bereits 31.000 Menschen erreicht, auf Facebook sind es 32.000.

Bild: Rügen Impressionen (Copyrights: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.)
Bild: Rügen Impressionen (Copyrights: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.). Bilder und Videos auf Instagram und Facebook sollen virtuelle Urlaubserlebnisse ermöglichen.

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Contentmarketing
  • Digital Marketing
  • Social Media
  • Video Marketing
Anzeige Thalia DE
Anzeige eventim DE
Anzeige rosettastone DE
Anzeige rosettastone DE