Kurz notiert Pilotprojekt: Österreich testet Werbung via Blockchain

13. Oktober 2018Autor: Redaktion MarketingScout

Geringere Kosten auf Seiten des Werbenden, höhere Einnahmen auf Seiten des Publishers sowie mehr Transparenz für alle – das ist das Ziel von Blockchain-basierten Werbeplattformen.

Laut einem Artikel auf trendtopics.at beteiligen sich an einem Pilotprojekt mit der Blockchain-basierten Werbe-Plattform adBank aus Kanada die Tourismusorganisation Österreich als werbendes Unternehmen sowie u.a. Red Bull Media House als Publisher. Die Funktion der adBank ist es, Programmatic-Advertising-Plattformen wie Google Ads zu ersetzen und dadurch einserseits dem Werbenden Kosten zu sparen und anderseits den Publishern höhere Einnahmen zu ermöglichen. Durch Kombination mit Artificial Intelligence, die echte Konsumenten von Traffic Bots unetrscheiden kann, soll zudem Betrug im Netz verhindert werden.

Wie das genau funktioniert, lesen Sie in dem Artikel. Hier gibt es auch ein plakatives Erklär-Video von adBank, in dem die Funktion der Blockchain-basierten Werbeplattform erläutert wird.

Titelbild:
Screenshot adBank / Erklärvideo (Quelle: trendingtopics.at/oesterreich-werbung-adbank-kanada-blockchain/)

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Kampagne
  • Medien
  • Trends
  • Werbung
Anzeige
Anzeige Barclaycard Affiliate Programm
Anzeige handytarife.saturn.de
Anzeige Paybackcard