Starker USP! Island Werbung lockt Touristen mit Premium-Wasser aus der Leitung

Screenshot: Video "Introducing #Kranavatn from Iceland | Drinks are on us" (https://www.youtube.com/watch?v=Miuj2V2fkDw)
3. Juni 2019Autor: Redaktion MarketingScout

Das hat es noch nie gegeben: Im Kampf gegen den Plastikmüll will Island sein hochwertiges Leitungswasser als Premium-Marke etablieren und damit gleichzeitig Gutes für die Umwelt tun.

In einer aktuellen Kampagne ruft "Inspired by Iceland" – die offizielle Marke für Tourismus in Island – zur Teilnahme an der so genannten "Kranavatn Challenge" auf. Mit ihr können Touristen umweltverträgliches Verhalten im Urlaub demonstrieren, indem sie auf Plastikflaschen verzichten und ihr eigenes Wasser direkt aus der Leitung zapfen. Die Bezeichnung "Kranavatn" klingt dabei so spannend wie eine neue Mineralwassermarke, ist aber ganz einfach nur das isländische Wort für Leitungswasser.

Kampagnenziel: Nachhaltigkeit
Mit der Werbung will Inspired by Iceland etwas Gutes für den globalen Kampf zur Reduzierung von Plastikmüll zu tun und einen Beitrag zum weltweiten Gespräch über die Ziele der Vereinten Nationen zur sozialen Entwicklung zu leisten. Eine Änderung des Verhaltens der Touristen in dem Sinn, dass sie weniger Kunststoff verwenden, hätte eine signifikante Auswirkung auf die Umwelt, behauptet Inspired by Iceland.

Die Kampagne folgt einer aktuellen Umfrage unter 16.000 Reisenden in 11 Märkten in ganz Europa, Skandinavien und Nordamerika, die ergab, dass fast zwei Drittel (65 %) auf Reisen mehr Wasserflaschen aus Kunststoff verwenden als zu Hause. Als Hauptgründe gaben die Befragten "Angst" an, dass Leitungswasser im Ausland gefährlich sein könnte (70 %), und dass sie Flaschenwasser aus Bequemlichkeit trinken (19 %).

Aktionen & PoS-Marketing
Inspired by Iceland möchte ins Bewusstsein rufen, dass isländisches Leitungswasser eines der saubersten und schmackhaftesten Leitungswasser weltweit ist. Anders als in anderen Ländern ist das isländische Leitungswasser zu 98 % chemisch unbehandelt und Messungen zeigen, dass unerwünschte Stoffe im Wasser weit unterhalb der zulässigen Grenzwerte liegen. Deshalb wird "Kranavatn" bereits jetzt in ausgewählten isländischen Restaurants, Bars und Hotels als das neue "Luxusgetränk" angeboten. Fluggäste erwartet ab Mitte Juni bei der Ankunft am Flughafen eine Bar, wo das Premium-Wasser direkt aus dem Wasserhahn genossen werden kann.

Digital Marketing & Social Media
Ferner ruft das isländische Tourismusbüro zur "Kranavatn Challenge" auf: Unter www.inspiredbyiceland.com kann man sich anmelden und mit der Teilnahme demonstrieren, dass man auf Plastikflaschen im Urlaub verzichtet. Jeder Teilnehmer erhält den Betrag, den er durch den Verzicht auf die Plastikflaschen gespart hat, auf einem Gutschein ausgewiesen. Dieser kann in mehreren Freizeit- und Einzelhandelsgeschäfte des Landes eingelöst werden.

Þórdís Kolbrún Reykfjörð Gylfadóttir, Minister für Tourismus, Industrie und Innovation, über die Aktion:
"Es ist eine Freude, Islandbesuchern unser Luxus-Leitungswasser bieten zu können und auf seine Verfügbarkeit in ganz Island hinzuweisen. Die Studie zeigt, dass vielen der zwei Millionen Touristen, die wir jedes Jahr begrüßen, die Qualität unseres Leitungswassers nicht bekannt ist. Indem wir ihnen dieses Wissen vermitteln und das Verständnis für dieses Problem erhöhen, werden wir letztlich dazu beitragen, Plastikmüll zu reduzieren, und wir hoffen, dass die Kampagne die Touristen anregen wird, sich über die Qualität des Leitungswassers zu informieren und ihre eigenen wieder auffüllbaren Wasserflaschen mitzubringen, wohin auch immer sie in diesem Sommer reisen."

Guðmundur Ingi Guðbrandsson, Minister für Umwelt und natürliche Ressourcen, ergänzt:
"Hinter dem Humor und Witz des Videospots und der Marke Kranavatn steckt eine wichtige Botschaft, auf die wir wirklich stolz sind. Indem wir die Touristen aufrufen, auf Einwegplastik zu verzichten, und ihnen mitteilen, dass die Getränke in diesem Sommer auf uns gehen, vermitteln wir eine positive Botschaft, die ein verantwortungsvolleres touristisches Verhalten in Island und auf der ganzen Welt fördert."

Screenshot: Video "Introducing #Kranavatn from Iceland | Drinks are on us" (https://www.youtube.com/watch?v=Miuj2V2fkDw)
Screenshot: Video "Introducing #Kranavatn from Iceland | Drinks are on us" (https://www.youtube.com/watch?v=Miuj2V2fkDw)

Mit der Kampagne setzt das Tourismusbüro Island seine Reihe kreativer Marketingideen fort. Im Oktober 2017 fielen die Tourismus-Marketer z.B. mit dem "Schwierigsten Karaoke-Lied der Welt – Das A bis Ö von Island" auf. Ein lustiges Video rund um die isländische Sprache hatte Menschen auf der ganzen Welt motiviert, sich selbst einmal auf Isländisch zu versuchen und das Video zu teilen.

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • CSR
  • Kampagne
  • PR
  • Video Marketing
Anzeige
Anzeige hugendubel DE
Anzeige
Anzeige rosettastone DE