Messen & Events Die neue IAA ist Wegweiser für innovative Messe-Konzepte

8. Dezember 2020Autor: Redaktion MarketingScout

Laut Aussagen aus der Politik dürfen Messe- und Event-Veranstalter damit rechnen, dass ab Mitte 2021 Veranstaltungen wieder planmäßig durchführbar sind. Dies erhöht auch die Chancen für die IAA Mobility im September 2021 mit einem völlig neuen Konzept an den Start gehen zu können.

Von der Autoshow zur 360°-Mobilitätsplattform – dies ist das Motto der neuen IAA, die vom 7. bis 12. September 2021 erstmalig in München stattfinden wird. Viele Jahre war die Internationale Automobil-Ausstellung zu Gast in Frankfurt am Main – jetzt will sie mit einem innovativen Konzept das Thema Mobilität (statt das Produkt Automobil) in den Mittelpunkt stellen.

Mobilität ist allerorts im Umbruch, neue Angebote erweitern den Mobilitätsmix in Städten und auf dem Land. Kaum jemand zweifelt daran, dass sich in den nächsten zehn Jahren die Art und Weise der Fortbewegung nachhaltig wandeln wird. Neue Mobilitätsträger, Technologien und Start-ups treten auf den Plan. Um den Herausforderung gerecht zu werden, geht die IAA 2021 neue Wege. Zusammen mit ihren Mitgliedsunternehmen wurde ein grundlegend neues IAA-Konzept entwickelt. Die IAA Mobility wird mehr und mehr von einer Automesse zu einer umfassenden Mobilitätsplattform, mit Themen wie Elektromobilität und Wasserstoffantrieb, vernetzte, automatisierte Fortbewegung sowie Alternativen wie Ridesharing, Lastenräder oder Flugtaxis.

Die IAA Mobility will sich zudem öffnen und auch außerhalb der Messehallen stattfinden. Die Messe will in die Stadt gehen, direkt zu den Menschen, damit diese neueste Fahrzeuge und Mobilitätskonzepte auf Teststrecken ausprobieren können. Als 360°-Mobilitätsplattform will sie die Bürgerinnen und Bürger unter dem Motto "Mobilität Sehen, Fühlen und Erleben für jedermann" stärker als bisher involvieren.

Ferner soll die IAA Mobility über die Zeit des Events hinaus verlängert werden: Im Miteinander mit der Kommune und den IAA-Mobility-Ausstellern sollen an Ort und Stelle sichtbare Mobilitätslösungen für einen nachhaltigen Lebensraum – die Smart City – entstehen. Denkbar sind zum Beispiel Infrastrukturprojekte für Wasserstofftankstellen, Ladesäulen oder Mobilitäts-Hubs. Dieser innovative Ansatz soll die Einzigartigkeit der Messe als führende Plattform für Mobilität noch stärker gegenüber anderen Automessen und Tech-Plattformen hervorheben.

Mit der nationalen und internationalen Kommunikation wurden die Agenturen Jung von Matt sowie fischerAppelt von dem Veranstalter der IAA, dem Verband der Automobilindustrie (VDA) und der Messe München, betraut.

Titelbild: Screenshot www.iaa.de – Die neue IAA 2021 in München

 

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Eventmanagement
  • Eventmarketing
  • Messen
Anzeige Thalia DE
Anzeige Kaspersky Lab DE
Anzeige mymuesli DE
Anzeige Yello