Green Marketing Büsum hilft Urlaubern aus der #Flugscham

Gewappnet für die Zukunft mit dem Projekt Klimaneutrale An- und Abreise nach Büsum (Bildquelle: TMS Büsum GmbH)
21. August 2019Autor: Redaktion MarketingScout

"Wir sind der erste Urlaubsort in ganz Deutschland, der den CO2-Ausstoß der An- und Abreise bei der Buchung über unsere Webseite und die Zentrale Zimmervermittlung automatisch und kostenfrei kompensiert."

Dies sagt Olaf Raffel, Geschäftsführer der Tourismus Marketing Service Büsum GmbH (kurz: TMS Büsum), anlässlich des wachsenden Bedarfs an klimafreundlicherem Urlaub.

Nachhaltigkeit, Klimawandel, CO2-Fußabdruck: Diese Begriffe diskutieren die Deutschen seit dem Beginn der "Fridays for Future" Demonstrationen sehr emotional. Oft steht dabei die Frage im Raum, was jeder einzelne tun kann und will, um den Planeten zu retten. Immer mehr verantwortungsbewusste Menschen trennen ihren Müll, nutzen Stoff- statt Plastikbeutel, lassen beim Zähneputzen das Wasser nicht laufen und schmeißen ihren Abfall nicht einfach auf die Straße.

Doch gerade bei Urlaubsreisen fällt es vielen Menschen schwer, Verzicht zu üben. Dabei kann laut der TMS Büsum GmbH jeder etwas dafür tun, um umweltfreundlicher zu reisen. Hier einige Tipps:

Wer zum Beispiel im Hotel nach dem Duschen das Handtuch nicht auf den Boden, sondern über die Stange hängt, spart dem Hotel einige Waschmaschinendurchgänge. In der Urlaubsregion kann man sich CO2-neutral am besten mit dem Rad bewegen. Viele Urlaubsorte bieten für längere Ausflüge mittlerweile auch schon Elektro-Mietfahrzeuge. Wenn der Hunger kommt, offerieren viele Restaurants Gerichte aus regionalen und saisonalen Produkten an, die nur einen kurzen Weg zum Teller zurückgelegt haben. Wer mit dem Flieger reisen möchte, sollte sich Gedanken machen zur Strecke und dem Aufenthalt: je länger die Flugstrecke, desto länger sollte der Aufenthalt sein – damit es sich auch lohnt. Statt von Hamburg nach München in den Flieger zu springen, kann man gut auch den Zug nehmen.

Das größte Umwelt-Thema rund um den Urlaub ist definitiv das An- und Abreisen. Die Tourismus Marketing Gesellschaft Büsum nennt folgende Zahlen: 60% bis 80% der CO2-Emissionen entstehen durch die An- und Abfahrt bei Urlaubsreisen. Dies betrifft auch das am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer gelegene Büsum. Etwa 90 % der Urlaubsgäste würden mit dem PKW und nur 10 % mit der Bahn nach Büsum kommen, so Büsum Tourismus. Als drittgrößter Urlaubsort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste mit rund 2 Mio. Übernachtungen im Jahr entstehe durch die An- und Abreise der Gäste ein enormer CO2-Ausstoß.

Aus diesem Grunde hat Büsum für alle Gäste, die über die Webseite www.buesum.de oder die Zentrale Zimmervermittlung der Tourist-Information buchen, die Aktion "Klimaneutrale An- und Abreise" ins Leben gerufen. Den CO2-Ausstoß der An- und Abreise der bei ihnen buchenden Gäste gleicht die TMS Büsum GmbH aus – automatisch bei jeder Buchung und kostenfrei für die Gäste.

Und so funktioniert es:
Büsum berechnet anhand der Postleitzahl der Herkunftsorte der Gäste den CO2-Ausstoß der An- und Abreise. Diese Emissionen werden durch den Kauf von CO2-Zertifkaten durch die Tourismus Marketing Service Büsum GmbH ausgeglichen. Die "Klimapatenschaft GmbH" bietet dazu Zertifikate an, mit denen sog. "Gold Standard"-Projekte unterstützt werden können. In Kenia werden zum Beispiel neue Kochöfen produziert, die deutlich weniger Brennstoff benötigen sowie Wasserfilter verteilt, die das Abkochen überflüssig machen. In Indien werden Biogasanlagen installiert, die ineffiziente Holzöfen ersetzen. In Taiwan wird in Windparks investiert, die Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen ersetzen. Vor Ort in Büsum wird als lokales Projekt die Arbeit der Schutzstation Wattenmeer unterstützt.

Das Projekt "Klimaneutrale An- und Abreise" wurde bereits in 2018 gestartet. Seitdem konnten 1.500 t CO2 ausgeglichen werden.

Gewappnet für die Zukunft mit dem Projekt Klimaneutrale An- und Abreise nach Büsum  (Bildquelle: TMS Büsum GmbH)
Gewappnet für die Zukunft mit dem Projekt Klimaneutrale An- und Abreise nach Büsum
(Bildquelle: TMS Büsum GmbH)

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • CSR
  • Marketing
  • PR
Anzeige
Anzeige Booking.com
Anzeige Goldcard
Anzeige l´tur - Nix wie weg DE from awin.com