Events in Corona-Zeiten Bielefeld zeigt sich agil mit Pop-up-Autokino

Bild: Geschäftsführer Martin Knabenreich (links) und Projektleiter Patrick Piecha freuen sich auf die fünf Kino-Termine an der Radrennbahn. (Copyrights: Bielefeld Marketing)
27. April 2020Autor: Redaktion MarketingScout

Genau auf so etwas haben die Menschen in Corona-Zeiten gewartet: Alle Karten für die fünf Vorstellungen des Bielefelder Pop-Up Autokinos an der Radrennbahn waren bereits nach einem halben Tag ausverkauft. Veranstalter Bielefeld Marketing hat mit dem Angebot einen Nerv getroffen.

Bielefeld Marketing hatte das Autokino ins Leben gerufen, um den Menschen in Corona-Zeiten eine Unterhaltungsmöglichkeit und etwas Abwechslung zu bieten. Reguläre Freizeit-Events sind ja im Sinne der Sorgfalt und Verantwortung nach wie vor nicht erlaubt. Hinter den fünf Terminen steckt ein hoher organisatorischer Aufwand. Es gibt am Standort keine Infrastruktur für Filmvorführungen. Alles muss extra an die Radrennbahn geschafft werden. Dank der Unterstützung der BGW Bielefeld, der Sparkasse Bielefeld und der Stadtwerke Bielefeld Gruppe konnten die Eintrittskarten aber zu sehr fairen Preisen angeboten werden.

Fünf Termine sind an der Radrennbahn anberaumt. Start ist am 30. April mit dem Film "The Greatest Showman" mit Hugh Jackman. Danach gibt es noch vier weitere Autokino-Termine.

160 Fahrzeuge können unter strengen Gesundheitsschutzauflagen pro Vorstellung ihren Platz einnehmen. Ein großer Abstand zwischen den Wagen ist wichtig, ferner, dass es weder Radfahrer noch Fußgänger während des Kinos auf dem Gelände gibt. Die Ticketkontrolle erfolgt kontaktlos durch das Autofenster.

Ob nun die Lust auf das "Wieder mal Ausgehen", die Entdeckung eines nostalgischen Autokino-Erlebnisses, der Pop-up Charakter des Events oder die limitierten Tickets die große Nachfrage auslösten, bleibt ein Bielefelder Geheimnis. Die Aktion zeigt auf jeden Fall eines: Reale Live-Erlebnisse stehen nach wie vor bei den Mensch hoch im Kurs, trotz der schon fast explodierenden Vielfalt an virtuellen Unterhaltungs- und Sportmöglichkeiten.

Bild: Geschäftsführer Martin Knabenreich (links) und Projektleiter Patrick Piecha freuen sich auf die fünf Kino-Termine an der Radrennbahn. (Copyrights: Bielefeld Marketing)
Bild: Geschäftsführer Martin Knabenreich (links) und Projektleiter Patrick Piecha freuen sich auf die fünf Kino-Termine an der Radrennbahn. (Copyrights: Bielefeld Marketing)

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Eventmanagement
  • Eventmarketing
  • Marketing
  • PoS-Marketing
Anzeige
Anzeige hugendubel DE
Anzeige rosettastone DE
Anzeige rosettastone DE