Marken on tour Von der Uckermark in die Welt – Lkw-Werbung stärkt Region

Das "Ucker-Ei" geht auf Tour (Bild / Quelle: ICU Investor Center Uckermark GmbH)
20. Juli 2020Autor: Redaktion MarketingScout

Mobile Werbung geht auch ohne Smartphone. Dies zeigt das Angermünder Logistik-Unternehmen Euba Logistic. Dessen LKW’s sollen vor allem Unternehmen und Marken der deutschen Region Uckermark großflächig in Szene setzen.

Ronald Garkisch, geschäftsführender Gesellschafter von Euba, hatte es sich bereits vor zwei Jahren zum Ziel gesetzt, mit Hilfe der Logistik die Regionalmarke UCKERMARK großflächig zu bewerben. Seitdem können Unternehmen und Marken aus der Uckermark ihre Werbebotschaft weit über die Grenzen Brandenburgs und Deutschlands hinaus auf den Euba Logistics Lkws in die Welt tragen.

Die Idee hat sich sehr bewährt. Neunzehn Markenpartner haben bereits Gebrauch von den mobilen Werbeflächen gemacht, einige sogar mehrfach. Aktuell ist die Marke "Ucker-Ei" auf den LKW’s präsent. Hanka Mittelstädt, Geschäftsführerin der Ucker-Ei GmbH, über die Aktion: "Viele Menschen sind dieser Tage auf den Autobahnen der Republik unterwegs und fahren in den wohlverdienten Urlaub. Auch Ucker-Ei geht nun auf ferne Reisen. (…) Es werden nicht etwa dadurch mehr Ucker-Eier vermarktet, vielmehr möchten wir mit der Region Uckermark, mit den regionalen Firmen und mit dem Zusammenhalt untereinander in Deutschland Wirkung zeigen."

"Die Nachfrage nach regionalen Produkten wird weiter steigen. Die Transparenz moderner und tierartgerechter Haltung ist Philosophie unseres Handels. Kurze Transportwege, soziale Absicherung der Belegschaft und Engagement für die Region wird in Zukunft immer wichtiger.", so Mittelstädt weiter.

Ronald Garkisch, Euba Logistics, möchte auch noch andere Marken mobilisieren:
"Mit jedem neuen Truck, den wir in Dienst stellen, gibt es die Möglichkeit, diesen mit Werbung zu versehen. Diese fährt dann bis zu fünf Jahre durch Deutschland und Europa. Ein LKW absolviert eine Strecke von etwa 11 000 Kilometern monatlich. Für meinen Geschmack reden die Unternehmen in der Uckermark zu wenig miteinander. Ich bin der Meinung, wir in der Uckermark haben eine Menge Gutes vorzuweisen. Und gerade nach außen sollten die positiven Seiten der Region stärker kommuniziert werden. Unser Beitrag dazu ist jetzt an den Hecks einiger unserer LKW zu sehen. Ich hoffe, es werden noch mehr."

Silvio Moritz, Geschäftsführer der ICU und Manager der Regionalmarke UCKERMARK, schließt sich an: "Ich freue mich, dass mit dieser Aktion das Marketing der gesamten Region gestärkt wird und somit die Firmen der Uckermark. Gerade während der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig es ist, starke Unternehmen in der Region zu haben, um die Bevölkerung zu versorgen, ob mit Lebensmitteln, Desinfektionsmitteln oder gesundheitlichen, handwerklichen und touristischen Dienstleistungen."

Das "Ucker-Ei" geht auf Tour (Bild / Quelle: ICU Investor Center Uckermark GmbH)
Das "Ucker-Ei" geht auf Tour (Bild / Quelle: ICU Investor Center Uckermark GmbH)

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Marketing
  • Marketingkooperation
  • Out of Home
  • PR
  • Werbung
Anzeige Release Party
Anzeige Kaspersky Lab DE
Anzeige mymuesli DE
Anzeige Yello