Stadtmarketing Hamburg motiviert zum Radfahren per Upcycling & Storytelling

© "Fahr ein schöneres Hamburg" / Radkampagne präsentiert mit dem U3-Fiete das meistgefahrene Fahrrad der Welt (Quelle: obs/Jung von Matt/sports GmbH)
9. Dezember 2019Autor: Redaktion MarketingScout

Um mehr Bürgerinnen und Bürger für das umweltfreundliche Radfahren zu motivieren, hat sich die Stadt Hamburg eine besondere Maßnahme einfallen lassen:

Auf einer Pressekonferenz wurde jetzt das neue Fahrrad "U3-Fiete" der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Fahrrad hat eine ganz besondere Geschichte: Es wurde aus alten Zügen der beliebten Hamburger U-Bahn-Linie U3 von dem Metallgestalter Till Kiefer in einer Kooperation mit der Hamburger Hochbahn AG entwickelt. Entstanden ist auf diese Weise "das meistgefahrene Fahrrad der Welt".

Die Idee dahinter:
Spannende Story statt einfache Appelle – die Kombination aus Upcycling-Aktion und Storytelling fokussiert nicht auf rationale Argumente, sondern kreiert eine neue Geschichte, welche die Basis für aufmerksamkeitsstarke PR-Arbeit sowie eine rege Kommunikation in den sozialen Medien liefert. Das Ziel: Die Bereitschaft für das Radfahren soll gesteigert, das Engagement der Stadt Hamburg in puncto nachhaltigen Mobilitätskonzepten sicht- und erlebbarer gemacht, die Fahrradfreundlichkeit Hamburgs unterstrichen und das Klima unter den Verkehrsteilnehmern Hamburgs verbessert werden.

Michael Otremba, Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH:
"Hamburg ist als Stadt der Vielfalt und Kontraste bekannt, aus denen Geschichten entstehen, die begeistern. Der U3-Fiete, eine Kombination aus Fahrrad und U-Bahn, erzählt die Geschichte von alternativen Fortbewegungsmitteln und soll auf kreative Weise die Verzahnung der Hamburger Mobilitätsangebote symbolisieren. Die Radkampagne 'Fahr ein schöneres Hamburg' setzt gemeinsam mit der HOCHBAHN und der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation auf das Fahrrad und den öffentlichen Nahverkehr. Für weniger Stress, bessere Luft und mehr Lebensqualität für alle Bewohner der Stadt."

Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der HOCHBAHN:
"Wir als HOCHBAHN finden die Idee hinter dem U3-Fiete aus vielerlei Hinsicht spannend. Einem historischen Zug der HOCHBAHN zum zweiten Leben als weiteres umweltschonendes Fortbewegungsmittel zu verhelfen, ist nicht nur vor dem Hintergrund des Upcyclings spannend, sondern auch ein starkes Signal für den Umweltverbund. Ob per Bus, U-Bahn oder Fahrrad – gemeinsam holen wir die Autos von der Straße".

Ein Film zum Entstehungsprozess des "U3-Fiete" ist auf der Kampagnen-Website www.fahrrad.hamburg zu finden. Die Aktion ist Teil der Hamburger Mobilitäts-Kampagne "Fahr ein schöneres Hamburg". Sie wurde von der Agentur Jung von Matt/SPORTS konzipiert und umgesetzt.

© "Fahr ein schöneres Hamburg" / Radkampagne präsentiert mit dem U3-Fiete das meistgefahrene Fahrrad der Welt (Quelle: obs/Jung von Matt/sports GmbH)
Bild: © "Fahr ein schöneres Hamburg" / Radkampagne präsentiert mit dem U3-Fiete das meistgefahrene Fahrrad der Welt (Quelle: obs/Jung von Matt/sports GmbH)

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Contentmarketing
  • Digital Marketing
  • Kampagne
  • PR
  • Social Media
Anzeige Thalia DE
Anzeige eventim DE
Anzeige mymuesli DE
Anzeige