Stadtmarketing Ahaus bietet Corona-Krise mit Gutschein-App die Stirn

Screenshot: https://ahaus.app/Willkommen 25.06.2020
25. Juni 2020Autor: Redaktion MarketingScout

Eine 40.000 Einwohner-Stadt im Nordwesten von NRW zeigt sich digital kreativ und bietet der Corona-Krise mit einer Best-Practice-Idee zur lokalen Wirtschaftsförderung die Stirn.

Um Anreize zu schaffen, dass die Bürger*innen der Stadt nach der langen Corona-Pause nun die Gastronomie, den Einzelhandel und die vielen Dienstleister vor Ort wieder aktiv(er) durch ihre Einkäufe und Besuche unterstützen, hat die Stadt Ahaus ein digitales Gutschein-Projekt an den Start gebracht, das die Kommune mit insgesamt 250.000 Euro subventioniert.

Den ganzen Juni lang konnten (und können) die Ahauser Bürger*innen ein digitales Stadtquiz-Special spielen, bei dem Gutscheine im Wert von über 70.000 Euro als Gewinne bereitstehen. Die Frist für die Einlösung der digitalen Gutscheine bei den knapp 200 Aktzeptanzstellen wurde auf maximal drei Tage begrenzt, was sich als erfolgreicher Kauf- und Konsumbeschleuniger erwies.

Mark Sander von der Ahauser Tobit Laboratories AG, die den Fördertopf für die Stadt und die Quiz-Plattform für das Ahauser Stadtmarketing bereitstellt, freut sich über die Ergebnisse der Wirtschaftsförderungsaktion: "Fast 2.500 Ahauser sind jeden Abend auf ihren Smartphones beim Stadtquiz-Special dabei. Sie gewinnen zwischen 2,50 und 50 Euro in Form eines digitalen Gutscheins und geben dieses Geld in sehr kurzer Zeit wieder aus. Das beflügelt gerade die Wirtschaft und findet überall sehr positive Resonanz."

Dass sich die Quiz-Mitspieler nicht sehr lange Zeit lassen, um ihre Gewinne einzulösen, zeigen die Live-Statistiken. Nach durchschnittlich nur 37 Stunden ist der gewonnene digitale Gutschein bereits eingelöst. Aktuell wurden mit rund 7.000 Gutscheinen bereits über 50.000 Euro in Umlauf gebracht. 60 Prozent davon sind im Handel angekommen, 32 Prozent in der Gastronomie.

Neben einem Anschub für die lokale Wirtschaft, habe das Quiz gleichzeitig den Zusammenhalt unter den Bürgern gestärkt, die sich täglich entweder online oder in der realen Welt zum Quizzen treffen, so Mark Sander. Sander weiter: "Die Kombination aus Quiz und Gutschein eignet sich hervorragend zur Wirtschaftsförderung in einer Stadt. Ganz gleich, ob die Förderung von der Kommune oder einem Sponsor kommt – wichtig ist, dass die Menschen mitgenommen und neue Anreize für Konsum geschaffen werden. Die digitale Plattform sorgt dafür, dass alle Prozesse automatisch ablaufen und die Hilfsmaßnahmen direkt bei der Wirtschaft ankommen."

Screenshot: https://ahaus.app/Willkommen 25.06.2020
Screenshot: https://ahaus.app/Willkommen 25.06.2020

 

Keinen Marketing-Trend mehr verpassen? marketingScout Newsletter

Kategorie(n):

  • Digital Marketing
  • Marketing
Anzeige
Anzeige hugendubel DE
Anzeige rosettastone DE
Anzeige rosettastone DE